Hafer fürs Pferd - ganz oder gequetscht verfüttern?

Beides ist möglich. Gequetscht oder gewalzt sollte der Hafer aber binnen 24 Stunden verfüttert werden.
Gequetschter Hafer neigt sofort zu Schimmelpilzbildung.

Pferde sind in der Lage Hafer im ganzen Korn zu fressen und zu verdauen.

Dass hin und wieder auch einiges davon hinten unverdaut herauskommt ist normal (gönnen Sie den Vögeln auch etwas von dem guten Hafer).
Lediglich für ein altes Pferd mit schlechten oder fehlenden Zähnen sollte man den Hafer auf jeden Fall frisch quetschen. 

Quelle: natural-horse-care.com

Tags

Neuen Kommentar schreiben

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
Durch Absenden dieses Formulars akzeptieren Sie die Mollom Privatsphärenrichtlinie.